+ + + Herzlich Willkommen auf unserer neuen Homepage. Sie befindet sich noch im Aufbau. Alle aktuellen Produktionen sind bereits online. + + + Mit der Premiere von DIE FLANEURE / LONDON sind wir gut in die neue Spielzeit gestartet. Wir laden nach London ein am 05., 06., 09. und 10. Oktober im theaterimballsaal. + + + Tipp: Im Kunstmuseum läuft die Ausstellung: DER FLANEUR! + + + Im Oktober nehmen wir ANZIEHUNGSKRÄFTE wieder auf und freuen uns auf das Gastspiel DISCO NUMMER 5 von Şermola Performans. + + + Bettina Marugg erarbeitet das zweite Stück unseres Internationalen Sprechchors: X-CHANGE hat am 03. November Premiere. + + + Außerdem in Vorbereitung: der 3. Teil von BASECAMP TR // DE und unser großes Doppelpass-Projekt GOLD zusammen mit dem Espace Culturel Gambidi und dem Theater Bonn. + + +

fringe ensemble

Das Bonner fringe ensemble wurde 1999 von Frank Heuel gegründet. Unter seiner Leitung sind bislang über 80 Produktionen, Projekte und Projektreihen entstanden. Das fringe ensemble arbeitet mit einem freien und offenen Ensemble freiberuflicher, professioneller SchauspielerInnen – ergänzt durch produktionsabhängig ausgesuchte MusikerInnen, VideokünstlerInnen und AutorInnen.

Ausgehend von der Homebase im theaterimballsaal knüpft das fringe ensemble für die Produktion und Präsentation seiner Stücke lokale, regionale, bundesweite und internationale Partnerschaften und baut diese kontinuierlich aus: Lokal bestehen z.B. künstlerische Allianzen mit St. Helena – Dialograum für Kunst, mit Theater Bonn, mit dem LVR-LandesMuseum Bonn oder mit der Karl-Simrock-Gesamtschule. Regional ist das fringe ensemble partnerschaftlich vernetzt mit der studiobühneköln, dem FFT Düsseldorf sowie dem Pumpenhaus Münster, bundessweit mit dem theaterdiscounter wie dem TAK, beide Berlin. International bestehen Kooperationen, entstanden und entstehen Koproduktionen u.a. mit verschiedenen Theatern und Ensembles in Istanbul/Türkei, dem Dailes teātris in Riga/Lettland, in Riga/Lettland, der Universität in Cape Coast/Ghana sowie ab 2018 mit dem Centre Espace Culturel in Ouagadougou/Burkina Faso. Der Austausch und die gemeinsame Entwicklung von Stücken und Projekten im internationalen Team – mit AutorInnen, SchauspielerInnen, Musikern und Videokünstlern – bietet eine internationale Folie und schafft entsprechende Reibungs- und Reflektionsflächen.

>> weiterlesen