Laboratorium

Mit Mitgliedern des Internationalen SprechChor Bonn

Chorleitung und Regie Bettina Marugg
Schreibwerkstatt und Textfassung Lothar Kittstein
Dramaturgie: Claudia Grönemeyer
Kultureller Guide Eugenia Fabrizi

Das Projekt ist eine Weiterführung der Projektarbeit des fringe ensemble mit seinem Internationalen SprechChor Bonn. In wöchentlich stattfindenden Proben (Juli bis Dezember 2019) treffen neue und “alte” Mitglieder aufeinander. Projektleiterin und Regisseurin Bettina Marugg fördert in den Chorproben den Austausch und Dialog, ermutigt zu Bewegung und zum Sprechen in der eigenen und in fremden Sprachen auf der Bühne. Der Chor entwickelt einen gemeinsamen Klang, bei gleichzeitiger Wahrung der Individualität jedes Einzelnen.

Wir arbeiten mit Texten, die von den Mitgliedern selbst geschrieben, erzählt, gesucht und gefunden werden. Thematisch widmen wir uns der Jetztzeit: Welche Gedanken, Situationen, Bilder, Erzählungen prägen in den Augen der Chormitglieder die Gegenwart, das politische und gesellschaftliche Klima? Der Autor, Lothar Kittstein, wird den Chor durch kreative Schreibwerkstatt-Methoden anleiten und unterstützen. Ob selbst geschriebene Texte, Briefe aus der Heimat, Zeitungsartikel, aufgezeichnete Telefonate – an Material ist alles denkbar. Lothar Kittstein wird das
ausgewählte Material durch Verschneidungen zu einer Textfassung, mit der in Chorproben gearbeitet und experimentiert wird. Im Dezember öffnen wir unseren Probenraum und laden Publikum zur Präsentation und zum anschließenden Gespräch einladen.

Ein Projekt des fringe ensemble/Bürgerchor GbR. Gefördert im Programm “Interkulturelle Impulse” des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste.