eine Recherche vor den Türen und online

Künstlerische Leitung Frank Heuel
Online-Konzeption, Technische Recherche Annika Ley
Mit Bettina Marugg, Laila Nielsen, Manuel Klein
Live-Writing Lothar Kittstein

 

Try-Outs
Do 30. April 2020 / 21 Uhr / Bonn
Fr 08. Mai 2020 / 21 Uhr / London
Fr 15. Mai 2020 / 21 Uhr / Leipzig

Mit der Recherche “Draußen vor den Türen” reagieren wir auf die Folgen der aktuellen Situation, die uns durch Social-Distancing und Reisebeschränkungen von der normalen Probenarbeit abhalten und es erforderlich machen, bereits entwicklte Konzepte ganz neu auszurichten und zu überprüfen. Im Hinblick auf die dritte Produktion „Die Flaneure“ begeben wir uns in einer experimentell angelegten Arbeitsphase auf die Suche nach neuen Formen der Stoffentwicklung und Präsentation, denn unsere Schauspieler*innen werden in naher Zukunft nicht in europäische Metropolen reisen und dort flanieren können. Nun nutzen wir ihren jeweiligen Wohnort: So werden Bettina Marugg, Laila Nielsen und Manuel Klein in Bonn, Leipzig, London vor ihre Türen gehen und von dem Autor Lothar Kittstein via der Meeting-Platform zoom begleitet. Wir kombinieren einen Live-Walk mit Live-Cam mit dem Vorgang des Live-Writing und laden zu ausgesuchten Zeitpunkten unserer Recherche Publikum ein, uns online zu folgen und mit uns in einem Chat ins Gespräch zu kommen oder uns ihre Kommentare zu hinterlassen.

Gefördert im Programm #takecare des Fonds Darstellende Künste e.V.

 

Screenshots der Try-Outs in Bonn, London und Leipzig

3 Kommentare

  1. hallo ensemble,
    ein sehr gelungenes Portrait unserer StADT; die ihre Seele zu verlieren droht. Deswegen mauern sie sie ja auch in einen Betontempel ein, die “urbane Seele”.
    Lasst uns unsere Spucke sammeln und da hinein rotzen, damit sie dort schwimmen lernen.
    Herzlichen Glückwunsch,
    Uli

  2. Hab den Spaziergang durch Bonn fasziniert und ganz gehört/angeschaut! Ist erstaunlich, wie suggestiv Bild und Text mich reingezogen haben. Bei “Hilfe, Hilfe” am Schluß kriegte ich eine Gänsehaut. Großartig!
    Marianne

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare