Zukunft / Nākotne

Es besteht der Wunsch, nicht mehr über den Krieg zu schreiben, sondern an die Zukunft zu denken. Davon müssen alle laut und deutlich sprechen, damit auch der Feind es hört. Von Visionen und Projekten, die sich erfüllen werden, wenn es gelingen wird, das faschistische Russland vollständig zu besiegen, ihm sämtliche Einflusshebel zu entreißen und eine…

Moldawien / Moldova

Während die Ukraine Waffen von befreundeten Ländern erhält und den Umgang mit ihnen lernt, was mindestens drei Wochen dauern und den Krieg von einer Positionskonfrontation in eine massive Gegenoffensive verwandeln wird, haben in der bisher relativ ruhigen Republik Moldau Aktivitäten begonnen. Ich war im vergangenen Jahr dort und bin auch durch Transnistrien gereist, ein von…

62. Tag des Krieges / Kara 62. diena

Die Ukraine muss gewinnen! So hat der internationale Chor inzwischen begonnen zu singen; die Mehrheit des Westens erklingt im Unisono mit den Ukrainern. Obwohl der Chor immer noch die Schiefsingenden und die Schweigenden enthält und es ein wenig traurig ist, Deutschland zu betrachten, dessen Bundeskanzler, wie sich herausstellt, die militärische Hilfe für die Opfer der…

20. April / 20. aprīlis

In der Nacht zum Ostermontag träumte ich, wahrscheinlich zum ersten Mal in meinem Leben, von einem Atomkrieg. Es ist nicht viel passiert, das Interessanteste waren die Gefühle und Gedanken, an manche davon erinnere ich mich seltsamerweise. Keine Ahnung, warum, aber ich war allein in einem leeren Zimmer im Erdgeschoss. Ich ging hinein und plötzlich war…

52. Tag des Krieges / Kara 52. diena

Obwohl in der Ukraine Krieg herrscht, richten sich die Gedanken auf Russland, denn einerseits kann man nicht anders, als über die dortige Atmosphäre entsetzt zu sein, und andererseits nicht froh darüber sein, dass man sich seit 30 Jahren nicht mehr im selben politischen Raum mit diesem Land befinden muss. Es lässt sich nicht leugnen, dass…

Ostern / Lieldienas

Die Ukrainer versenkten die „Moskwa“, das Kreuzerflaggschiff der russischen Schwarzmeerflotte, dasselbe Schiff, das die Grenzwächter zu Beginn des Krieges „na хуй“ beordert hatten und dessen Feuerkraft der einer Panzerdivision entsprach. Das Schiff fing Feuer und sank mit all seinen Raketen und wahrscheinlich auch mit der religiösen Reliquie, die es enthielt, einem nur wenige Millimeter langen…

Frieden. / Miers.

Wird niemand zur Rechenschaft gezogen werden? Das kann passieren. Es kann passieren, dass die Schuldigen am Ende die Gewinner sind. Selbst wenn es mit einem Prestigeverlust bezahlt wird und die rosarote Brille, durch die manche Russland zu betrachten pflegten, zerbricht, wird der Aggressor nicht nur nicht für das bezahlen müssen, was der Ukraine angetan wurde,…

Jetzt. / Tagad.

Eine Ära geht zu Ende, ist bereits vorbei, und eine andere steht bevor, ist aber noch nicht da. Sie sitzen in der Mitte fest, im Dazwischen oder im Nirgendwo – No Man’s Land. Auf der einen Seite die Schützengräben der Vergangenheit, auf der anderen – der Zukunft, über ihren Köpfen fliegen die Geschosse, und sie…

Neunter April / Devītais aprīlis

Wladimir Schirinowski ist gestorben. Endgültig. „Russland wird gewinnen und ich soll abkratzen, wenn ich lüge”, sagte er in seinem letzten Auftritt. Als Wladimir Putin an seinem Sarg stand, um sich zu verabschieden, wurde auch die Ehrengarde abgezogen, um den paranoiden Despoten ganz allein zu lassen. Der noch lebende Wladimir flüsterte dem toten Wladimir etwas zu.…

Sechster April / sestais aprīlis

Ein Mädchen aus der Ukraine hat sich zu den Theaterregiestudenten gesellt. Der Vater, die Katze und die Großeltern blieben dort, während ihre Mutter, ihre jüngere Schwester und Diana selbst vor dem Krieg weggeschickt wurden. Da die Schwester der Mutter etwas früher geflohen und in Riga gelandet war, führte auch ihr Weg über Warschau hierher. Ein…