LooLooLoop – unsere erste gemeinsame Produktion mit CocoonDance, die wir zum Ballsaal-Jubiläum herausgebracht haben. Das Stück hat Lothar Kittstein eigens zu diesem Anlass geschrieben.

LooLooLoop

Eine Produktion von fringe ensemble und CocoonDance

Text: Lothar Kittstein
Mit: Fa-Hsuan Chen, Laure Dupont, Andrés García,
Bettina Marugg, Stefan Preiss
Choreografie/Regie: Rafaële Giovanola und
Frank Heuel
Raum/Kostüme: Annika Ley

Premiere
Freitag, 01. November 2013 im theaterimballsaal, Bonn

Es ist Hochzeitstag. Er ist auf dem Weg nach Hause von einer Geschäftsreise, sie steht am Wohnzimmerfenster, sieht in die Dämmerung hinaus und wartet. Ein Tag, wie er jedes Jahr kommt, viele Jahre schon. Er bringt Sekt und Blumen mit, sie hat gekocht. Er legt die Musik auf, zu der sie sich kennengelernt haben und die sie seither jedes Mal auflegen, viele Jahre schon. Aber etwas stimmt nicht. Sind wirklich schon zwölf Monate vergangen, seit dem letzten Fest? Es scheint wie gestern. Was ist das für ein Tier, das über die Landstraße durchs Scheinwerferlicht läuft? Wieso tickt die Uhr im Wohnzimmer so laut? Nach und nach zeigt sich, dass unter der scheinbar verlässlichen Oberfläche des Jubiläums ein Alptraum lauert: die ewige Wiederkehr des Immergleichen…

Kittstein hat schon mehrfach Stücke für das fringe ensemble – auch in internationalen Projekten und für performative Veranstaltungen – geschrieben. Seinen neuen Text, der zwischen schwarzem Humor und Tragik changiert, hat er nun eigens für diese erste gemeinsame Arbeit von fringe ensemble und CocoonDance verfasst, zum zwanzigjährigen Bestehen des Ballsaals.


Hier geht es zur Kartenreservierung!

 

Hier geht es zu den Presse-Besprechungen!


Eine Produktion von LooLooLoop GbR/fringe ensemble/CocoonDance. Gefördert durch: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Bundesstadt Bonn und Kulturstiftung Matrong.