Der 1953 erschienene Roman DAS TREIBHAUS, der zweite Teil von Koeppens "Trilogie des Scheiterns", ist eine höchst pessimistische Bestandsaufnahme der sich formierenden Bundesrepublik und übt damit bittere Kritik an der restaurativen Adenauer-Ära. Das Treibhaus Nach dem Roman von Wolfgang Koeppen Eine Koproduktion von ...weiterlesen

14 Bonnerinnen nehmen im Herbst 2007 an einer Schreibwerkstatt unter dem Titel WIR UNVOLLENDETEN unter der Leitung des Autors Lothar Kittstein teil. 14 Frauen versuchen, ihr Leben in Worte zu fassen. Sie schreiben es auf, so wie die Erinnerung es ...weiterlesen